Am Samstag den 12.09. fanden sich, bei herrlichem Wetter, 50 Karateka aus verschiedenen Bundesländern zu einem gemeinsamen Lehrgang in Danndorf ein.
Nach dem offiziellen Eröffnungsgruß von Spartenleiter Nicolo Alaimo, ließ Gasttrainer Holger Probst, Prüferreferent und Träger des 5. DAN, die Teilnehmer an seiner langjährigen Erfahrung teilhaben.
Im Mittelpunkt standen das Kihon Ippon Kumite und das Jiyu Ippon Kumite, beides Zweikämpfe mit vorher festgelegten Techniken.
Die Tagesveranstaltung war gleichermaßen für Klein und Groß sehr lehrreich und unterhaltsam. Auch Schaulustige, die immer gern gesehen sind, waren begeistert von den Darbietungen.
In den Pausen konnten sich die Teilnehmer am Buffet, das unter anderem aus leckeren Kuchenspenden der Eltern bestand, stärken.
Im Anschluss an die Trainingseinheiten konnten noch zwei angereiste Karateka aus Gardelegen ihr Können bei der Prüfung zum 9. Kyu (Weißgurt) unter Beweis stellen.
Für Interessierte gibt es auch die Möglichkeit während der Trainingszeiten an einem Schnuppertraining teilzunehmen.
Hierfür sind die Türen der Sporthalle in Danndorf mittwochs von 17:00 Uhr – 18:30 Uhr und freitags von 17:00 Uhr – 19:30 Uhr und für Frühaufsteher sonntags von 10:00 Uhr – 11:30 Uhr geöffnet.
Selbstverständlich sind Frauen, Männer und Kinder dabei gleichermaßen angesprochen.
Vielleicht begegnet man sich ja schon bald wieder auf dem Karate-Do – dem langen Weg die „Kunst der leeren Hand“ zu erlernen.
Empfohlene Beiträge