Viele gute Nachrichten gab es auf der Jahreshauptversammlung des TSV.

Mit 523 Mitgliedern konnte die magische Grenze von 500 Mitgliedern erstmals seit vielen Jahren überschritten werden.
Das ist ein Zuwachs von fast 20% in den letzten 4 Jahren, stellte der 1. Vorsitzende Jürgen Beinlich erfreut fest. Hauptsächlich konnten neue Mitglieder in den Bereichen Kinderturnen, Jugendfußball und im Karate Dojo gewonnen werden.

Der 1. Vorsitzende sagte weiterhin: „Die Jugend ist unsere Zukunft und ohne Investition in die Zukunft werden wir unsere Ziele nicht erreichen! Die Jugendarbeit ist mir eine Herzensangelegenheit und ich bitte alle um ihre Unterstützung!“.

Als besondere Ehrung erhielt Elmar Schäfer, der seit einem ½ Jahrhundert dem Verein als Platzwart dient das Ehrenzertifikat des Landesportbundes Niedersachsen.

Für 70-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt Heinz Meier und die Zwillingsbrüder Klaus & Reinhold Gregor.

Beinlich bezeichnete dieses als ein besonders gutes Beispiel für Integration durch Sport, da beide erst im März 1946 als Heimatvertrieben nach Danndorf gekommen waren.

Als Leiter des Karate Dojo im TSV berichtete Nicolo Alaimo nicht nur über die ständig steigende Zahl der Kareteka im Dojo. Antonio Castiglione, der seit dem letzten Jahre als inzwischen 4. Trainer das Trainerteam verstärkt, erreichte bei den Deutschen Meisterschaften in Stuttgart einen hervorragenden 3. Platz.

In der Sparte Turnen wurde Julia Kloster als neue lizensierte Übungsleiterin begrüßt. Damit stehen der Sparte 10 Übungsleiterinnen zur Verfügung. Die kommissarische Spartenleiterin Cordula Scharf freut sich sehr, dass die Sparte Turnen aktuell mehr als 240 Sporttreibende umfasst. Cordula Scharf sagte: „Angebote wie z.B. der Step Aerobic Kurs ab April und gut ausgebildete Übungsleiter sind der Weg um die aktuelle Vielfalt im Turnsport bestmöglich für unsere Mitglieder umzusetzen.“

Spartenleiter Fußball Torben Füller hob besonders die Leistung der 2. Herren mit Trainer André Bischoff hervor, die aktuell in der 2. Kreisklasse den 1. Tabellenplatz belegen. Er dankte den Fußballern im TSV für Engagement und den Platz- und Heimwarten für die Pflege der Anlage.

In der Jungendspielgemeinschaft Nordkreis sind aktuell 46 Kinder und Jugendliche aus dem TSV aktiv. Damit stellt der TSV über 30% der Spieler in der JSG. Wie bereits der 1. Vorsitzende bittet der Jugendwart Matthias Hobohm alle Mitglieder um eine intensivere Unterstützung bei der Jugendarbeit.

Für 35 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit in Sparte Turnen wurde Karin Fricke geehrt.

Die Mitglieder des Ältestenrates Joachim Schäfer (ehem. 1. Vorsitzender) und Hans-Georg Pirl (ehem. Kassenwart) wurden für 25-jährige bzw. 20- jährige Vorstandsarbeit geehrt.

Die Verdienstnadel in Silber erhielten das ehemalige Vorstandsmitglied Ewald Borgfeld sowie die Verantwortlichen für die Alt Senioren Mannschaft des TSV Hartmut Bongartz und Klaus Mielke.

Mit der Verdienstnadel in Bronze wurden ausgezeichnet das Mitglied im Ältenstenrat Reinhold Gregor sowie die Trainer im Karate Dojo Danndorf Peter Hillebrand und Tom Sobanski

 

Ehrungen:

Für 50-jährige Vereinstreue:
Fritz Wolske und Eckhard Gottwald

 

40 Jahre im Verein sind:
Ewald Borgfeld, Dieter Kaske, Christian Scharf, Holger Sonderhoff, Horst Nikolaus, Carsten Jung, Frank Wilke, Hiltrud Smolka, Odo Wende und Kurt Weiss.

 

Für 25-jährige Vereinstreue: Lore Siebert

 

Für 15-jährige Vereinstreue: Tim Kollenbach, Max-Marius Müller, Stefan Köhn und Werner Haberecht.

 

Der Vorstand zeigt sich erfreut von so viel Vereinstreue und hofft in Zeiten Ehrenamtsmüdigkeit weiterhin auf das vorbildliche Verhalten der Danndorfer Mitglieder.

Empfohlene Beiträge